Aktuelles

Am Dienstag, den 30.08.2016 verabschieden wir uns auf Wunsch des Autors Reiner Knizia nach über 10 Jahren und mehr als 1 Millionen Spielen von "Einfach Genial" in der BrettspielWelt.
BSW-Team am Sonntag, 28. August 2016 19.55 Uhr CEST.

Lost Cities - Anleitung

Spielvorbereitung

Mit /join können 2 Spieler in das Spiel einsteigen. Mit /start beginnt das Spiel. Alternativ dazu kann man die Spielverwaltung benutzen.

Das Spiel

Spielfeld

Ziel beider Spieler ist es, Expeditionsrouten zu legen, die nach Abzug der Grundkosten möglichst viele Ruhmespunkte einbringen. Die Expeditionen werden aus den Expeditionskarten in Form von Kartenreihen so aufgebaut, dass die Zahlenwerte einer Reihe immer weiter ansteigen. Zu Beginn jeder Reihe können Wett-Karten gespielt werden, um den Wert einer Reihe zu vervielfachen. Alle Karten einer Reihe müssen dieselbe Farbe haben. Am Schluss werden für jeden Spieler die Karten, die er in seine Reihen gelegt hat, gewertet. Jeder Spieler legt seine Karte von ihm aus gesehen unten auf dem Spielfeld aus.

Spielablauf

Spielfeld

Jeder Spieler hat acht Karten auf der Hand. Die Spieler sind abwechselnd an der Reihe. Welcher Spieler jeweils am Zug ist, wird beim Namen oben durch ein * angeteigt. In einem Spielzug wird immer zuerst eine Karte ausgespielt und danach eine neue gezogen.

Der Spieler hat zwei Möglichkeiten, eine Karte abzulegen:

  • er kann mit der Karte eine neue Reihe beginnen oder eine seiner bereits ausliegenden Reihen erweitern. Dazu zieht man mit die Karte mit Drag und Drop auf das Spielfeld. Jede Karte, die in eine Reihe angelegt wird, muss einen höheren Wert haben, als die Karte, die der Spieler zuletzt in die Reihe gelegt hat. Dabei darf eine Wett-Karte nur zu Beginn einer Reihe gelegt werden. Er ist erlaubt, mehrere Wett-Karten in einer Reihe zu legen. Sobald in einer Reihe eine Zahlenkarte liegt, darf der Spieler keine Wett-Karte mehr in dieser Farbe auslegen.
  • Will oder kann ein Spieler keine Karte in einer Reihe auslegen, muss er eine Karte aus der Hand offen ablegen, indem er die Karte in die Mitte des Spielfeldes auf die kleinen Ablagefelder zieht. Im Laufe des Spiels werden so fünf Ablagestapel gebildet, einer für jede Farbe.

Anschließend zieht der Spieler eine Karte nach. Er hat dabei die Wahl zwischen den obersten Karten der fünf Ablegestapel (sofern dort Karten liegen) und dem verdeckten Stapel. Er klickt dorthin, wo er ziehen möchte.

Spielende und Schlusswertung

Das Spiel endet sofort, wenn ein Spieler die letzte Karte vom Stapel nachgezogen hat.

Dann werden die Kartenreihen der einzelnen Spieler gewertet. Dazu werden die Werte aller ausgelegten Karten einer Farbe addiert. Von diesem Ergebnis werden dann 20 Punkte (Expeditionskosten) abgezogen. Eine Reihe ohne Karte wird nicht gewertet. Wurden eine, zwei oder drei Wett-Karten gelegt, wird das Ergebnis mit zwei, drei oder vier multipliziert (auch wenn der Wert negativ ist!). Jede Reihe, die mindestens acht Karten besitzt, bringt nochmal einen Bonus von 20 Punkten.

Möchten die Spieler das Spiel fortsetzen (also nochmal spielen), klicken beiden auf den "cont" Knopf für continue.

Wertungsbeispiel

Wertungsbeispiel

Hier wird vorgerechnet wieviele Punkte die Farben links im Bild bringen:

blau: ausgelegt 2+6+7+8 = 23, dann -20 Kosten ergibt 3. Verdoppelt wegen einer Wette ergibt 6 Punkte.

weiss: ((4+6+8+10) - 20)* 2 = 16

Spielmaterial

Es gibt insgesamt 60 Spielkarten:

  • 45 Expeditionskarten (mit Werten von 2-10 in fünf Farben)
  • 15 Wett-Karten (je drei pro Farbe)