Aktuelles

Am Dienstag, den 30.08.2016 verabschieden wir uns auf Wunsch des Autors Reiner Knizia nach über 10 Jahren und mehr als 1 Millionen Spielen von "Einfach Genial" in der BrettspielWelt.
BSW-Team am Sonntag, 28. August 2016 19.55 Uhr CEST.

SoloWuerfeln

Das Spiel SoloWürfeln

Werkzeugleiste

Durch Anklicken des Buttons "SoloWürfeln" öffnet sich das Spiel "SoloWürfeln".

Schließen kann man dieses Fenster mit dem roten X oben rechts in der Ecke. Die Kontext-Hilfe erhält man durch Anklicken des blauen Fragezeichens daneben.

Mit der Werkzeug-Konfiguration kannst du die Werkzeuge in der Werkzeugleiste ein- bzw ausblenden.

Spielbeschreibung

Bei Solowürfeln handelt es sich um ein nettes, kleines Würfelspiel, das sich gut zur Überbrückung spielen lässt, falls man z.B. auf Mitspieler wartet. Es hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Can't Stop, auch hier muss man Paare bilden, es gibt aber deutliche Unterschiede.

Bild 6

Man würfelt mit fünf Würfeln, wobei man aus vier der Würfel zwei Paare bildet. Der fünfte Würfel ist stets ein Streichergebnis. Für jedes eröffnete Paar gibt es erst einmal Minuspunkte, die man durch Sammeln vieler gleicher Paare wieder ausgleichen kann. Ziel ist es, möglichst viele Punkte zu sammeln.

Hat eine der Zahlen rechts acht Striche, so ist das Spiel zu Ende.

Folgende Regeln beschränken die Auswahl:

  • Links dürfen beliebig viele der elf möglichen Paare eröffnet werden.
  • Rechts dürfen nur drei Zahlen eröffnet werden. D.h. hat man rechts drei Zahlen offen, muss man stets eine dieser Zahlen übrig lassen. Hat man unter den fünf Würfeln keine der drei offenen Zahlen rechts, so kann man einen beliebigen Würfel draußen lassen, dieser wird unter F wie Freiwurf vermerkt. Die Anzahl der Freiwürfe ist unbegrenzt.

Punktevergabe

Man erhält Punkte durch die Paare und Minuspunkte durch das Eröffnen von Paaren.

  • Eröffnet man ein Paar, so kostet dies erstmal 200 Punkte.
  • Hat man ein Paar fünfmal geworfen, so erhält man diese 200 zurück.
  • Für das sechste bis zehnte Mal erhält man jeweils einmal den Grundwert dieses Paares.
  • Man kann auch ein Paar mehr als zehnmal wählen, dies bringt allerdings keine Punkte mehr.

Die Grundwerte:

Paar23456789 10 11 12
Wert100706050403040506070100
Bild 1

Man startet das Spiel durch Klicken auf den Game Over Schriftzug.

Bild 3

Nun hat man fünf Würfel, aus denen man zwei Paare bilden muss. Dazu klickt man auf der linken Seite neben die entsprechende(n) Zahl(en), die man aus der Summe von jeweils zwei Würfeln bildet. Der fünfte Würfel ist stets ein Streichergebnis und wird automatisch auf der rechten Seite eingetragen. Solange man seine Auswahl nicht bestätigt hat, kann man jederzeit die Striche neu setzen. Ist man mit dem Ergebnis zufrieden, klickt man oben auf die Würfel. Damit wird das ausgewählte Ergebnis übernommen und es wird neu gewürfelt.

Hier im Bild wurden 5 + 3 = 8 und 6 + 6 = 12 ausgewählt. Die Eins wird damit zum Streichergebnis. Für die beiden angefangenen Paare 8 + 12 gibt es daher 200 + 200 Minuspunkte, die angezeigt werden, sobald die Auswahl bestätigt wurde.

Bild 5

Hier nun der nächste Schritt. Die vorherige Auswahl wurde bestätigt und neu gewürfelt. Die -400 Punkte aus dem vorherigen Wurf werden noch angezeigt, da der momentane Wurf noch nicht bestätigt ist.

Hier wurde jetzt zweimal 6 (4 + 2, 3 + 3) ausgewählt und 5 zum Streichergebnis gemacht. Damit wurde ein drittes Paar eröffnet, was nach dem Bestätigen einen Punktewert von -600 ergibt.

Bild 6

Nach einigen weiteren Würfen sind fünf Paare, sowie die maximal möglichen drei Zahlen rechts offen.

Für fünf eröffnete Paare gab es bisher -1000 Punkte. Die 12 hat allerdings bereits fünf Striche, so dass sie die -200 Punkte wieder zurückbekam, was den momentan Stand von -800 erklärt.

Bild 9

Hier ist keine der Zahlen rechts vorhanden (keine 1, 2 oder 5). Daher wird ein beliebiger verbleibender Würfel als F (Freiwurf) gekennzeichnet.

Hier haben wir jetzt sechs eröffnete Paare, d.h. -1200 Punkte. Davon haben drei (5, 6, 12) schon fünf oder mehr Striche (die 8 ist noch nicht bestätigt), also -1200 + 600 = -600. Dazu kommen die Punkte von den Paaren mit mehr als fünf Strichen:

2 x 5 (Grundwert 50) = 100 Punkte
1 x 12 (Grundwert 100) = 100 Punkte (der siebte Strich bei der 12 ist noch nicht bestätigt!)
3 x 6 (Grundwert 40) = 120 Punkte

Summa summarum haben wir damit -600 + 320 = 280

Bild 7

Hier muss entweder eine 1 oder eine 5 als Streichergebnis gewählt werden. Damit muss man leider auf alle Fälle noch ein neues Paar eröffnen. Egal, welches Streichergebnis man wählt, es ist das achte und damit endet das Spiel nach diesem Wurf.

Bild 8

Nach dem Bestätigen des letzten Wurfes endet also das Spiel und der Spieler erhält dafür 480 Punkte. Diese kommen wie folgt zu Stande:

  • Ein eröffnetes Paar (4) hat noch keine fünf Striche erreicht => -200 Punkte.
  • Die Fünferreihe (Grundwert 50) hat zwei punktbringende Striche => 50 x 2 = 100 Punkte.
  • Die Sechserreihe (Grundwert 40) hat fünf punktbringende Striche => 40 x 5 = 200 Punkte.
  • Die Achterreihe (Grundwert 40) hat drei punktbringende Striche => 40 x 3 = 120 Punkte.
  • Die Zehnerreihe (Grundwert 60) hat einen punktbringenden Strich => 60 x 1 = 60 Punkte.
  • Die Zwölferreihe (Grundwert 100) hat zwei punktbringende Striche => 100 x 2 = 200 Punkte.